trivandrum

foto-netzwerk

2013 10 13 Zeremonie am Tempel von Thiruvananthapuram                                             Thiruvananthapuram, India

Leuchtturm von Thiruvananthapuram: Vom namengebenden Leuchtturm eröffnen sich schöne Blicke auf den Indischen Ozeam in Keralas Hauptstadt Thiruvananthapuram, die früher Trivandrum hieß.

Leuchtturm von Thiruvananthapuram: Vom namengebenden Leuchtturm eröffnen sich schöne Blicke auf den Indischen Ozeam in Keralas Hauptstadt Thiruvananthapuram, die früher Trivandrum hieß.

Boote am Leuchtturm von Thiruvananthapuram. Touristische Einrichtungen: Es gibt eine große Anzahl von Badeorten in und um Kovalam. Der Seehafen von Vizhinjam ist ca. 3 km entfernt und berühmt für seine besonderen Fischsorten, alte hinduistische Tempel, gr

Boote am Leuchtturm von Thiruvananthapuram. Touristische Einrichtungen: Es gibt eine große Anzahl von Badeorten in und um Kovalam. Der Seehafen von Vizhinjam ist ca. 3 km entfernt und berühmt für seine besonderen Fischsorten, alte hinduistische Tempel, große Kirchen und eine Moschee. Das International Trans shipment Terminal in Vizhinjam liegt ebenfalls in der Nähe von Kovalam. Kovalam gehörte während der Hippie-Ära zu den prominentesten Touristenorten Indiens. Es hat immer noch einen hohen Status unter Touristen, die vor allem aus Europa und Israel ankommen. Kovalam findet eine neue Bedeutung im Lichte mehrerer ayurvedischer Salons und Erholungs- und Regenerationsorte, die eine Vielzahl von ayurvedischen Behandlungen für Touristen bieten.

Badende, die nicht schwimmen können, in Thiruvananthapuram. Kovalam ist ein Strand am Arabischen Meer in der indischen Stadt Thiruvananthapuram, Kerala, Indien. Kovalam erregte zum ersten Mal Aufmerksamkeit, als die Regentin Maharani Sethu Lakshmi Bayi vo

Badende, die nicht schwimmen können, in Thiruvananthapuram. Kovalam ist ein Strand am Arabischen Meer in der indischen Stadt Thiruvananthapuram, Kerala, Indien. Kovalam erregte zum ersten Mal Aufmerksamkeit, als die Regentin Maharani Sethu Lakshmi Bayi von Travancore ihr Strandresort Halcyon Castle gegen Ende der 1920er Jahre baute. Danach wurde der Ort von ihrem Neffen, dem Maharaja von Travancore, an die Öffentlichkeit gebracht. Die europäischen Gäste des damaligen Travancore-Königreichs entdeckten in den 1930er Jahren die Potenziale des Strandes Von Kovalam als Touristenziel. Doch Kovalam geriet in den frühen siebziger Jahren mit den Ankünften der Hippiemassen auf dem Weg nach Ceylon im Hippie Trail ins Rampenlicht. Strände: Kovalam hat drei Strände, die durch Felsvorsprünge in seiner 17 km langen Küste getrennt sind, die drei bilden zusammen den berühmten Halbmond des Kovalam Strandes: Lighthouse Beach,    Hawah Beach, Samudra Beach

Kerala und der Kommunismus: Seit Ende der Siebziger Jahre ist das politische Leben in Kerala geprägt von zwei Koalitionen aus dem linken Spektrum der Parteienlandschaft, die sich die Macht im Wechsel teilen. Die Left Democratic Front (LDF) ist vornehmlich

Kerala und der Kommunismus: Seit Ende der Siebziger Jahre ist das politische Leben in Kerala geprägt von zwei Koalitionen aus dem linken Spektrum der Parteienlandschaft, die sich die Macht im Wechsel teilen. Die Left Democratic Front (LDF) ist vornehmlich geprägt von der Kommunistischen Partei Indiens (Marxisten) und übernahm im Mai 2016 wieder die Macht von der United Democratic Front (UDF), die von der Partei Indian National Congress geführt wird. Die aktuelle Regierungspartei auf Bundesebene, die hindunationalistische BJP, spielt in Kerala kaum eine Rolle. Die Indian Union Muslim League hingegen, und das ist eine Besonderheit für Indien, ist seit den Fünfziger Jahren durchgehend im Landesparlament Keralas vertreten.

Hammer und Sichel: Ein wichtiges Merkmal der antikolonialen Kämpfe im Distrikt Malabar , im Königreich Cochin und im Königreich Travancore (diese drei Regionen werden später zusammen mit einigen Regionen aus Südkanara den Bundesstaat Kerala bilden ) in de

Hammer und Sichel: Ein wichtiges Merkmal der antikolonialen Kämpfe im Distrikt Malabar , im Königreich Cochin und im Königreich Travancore (diese drei Regionen werden später zusammen mit einigen Regionen aus Südkanara den Bundesstaat Kerala bilden ) in den 1920er und 1930er Jahren war die zunehmende Beteiligung von Bauern und Arbeitern. Die Bauern- und Arbeiterbewegung der 1930er Jahre war in hohem Maße sowohl Ursache als auch Folge der Entstehung eines mächtigen linken Flügels in der Politik. 1934 schlossen sich die linken Antikolonialisten zusammen und organisierten die Sozialistische Partei des Kongresses mit CK Govindan Nair als Sekretär innerhalb der Kongresspartei . Ein starker Faktor, der zum Wachstum der linken Bewegung beitrug, war die Unterstützung, die sie von der radikalen Sektion der antikolonialen einheimischen Muslime in Malabar erhielt. Linke Gruppen begannen in mehreren Teilen von Malabar zu funktionieren und bald wurde das Kerala Provincial Congress Committee (KPCC) von ihnen dominiert. Erst 1938/39 wurden der Bezirk Malabar , das Königreich Cochin und das Königreich Travancore vollständig in den anti-britischen Kampf um Selbstverwaltung sowie in den Kampf um eine verantwortungsvolle Regierung in den Fürstenstaaten einbezogen.  Quelle: Kommunismus in Kerala - https://de.qaz.wiki/wiki/Communism_in_Kerala

Vor dem Padmanabhaswamy-Tempel -"Thiruvananthapuram" (Stadt der heiligen Schlange) nennt es fast jeder Trivandrum. Obwohl die Stadt einige interessante Museen und einen Tempel hat, der für Hindus von großer Bedeutung ist (und für Nicht-Hindus verboten ist

Vor dem Padmanabhaswamy-Tempel -"Thiruvananthapuram" (Stadt der heiligen Schlange) nennt es fast jeder Trivandrum. Obwohl die Stadt einige interessante Museen und einen Tempel hat, der für Hindus von großer Bedeutung ist (und für Nicht-Hindus verboten ist), ist dies der einzige Grund, hierher zu reisen ist es, ist die ausgezeichnete Verkehrsanbindung der Stadt zu nutzen und sich auf den Weg an schöne Strände zu machen, die nördlich, in Varkala oder südlich von Kovalam und darüber hinaus liegen. Während Varkala wurde sicherlich "entdeckt", es ist eine entspanntere Alternative zu Kovalam, die, kein Zweifel, aufgrund der Nähe zu Trivandrum (nur 10 bis 20 Minuten Fahrt nach Süden) seit mehr als 70 Jahren ein beliebter Urlaubsort am Meer ist und sie ist überkommerzialisiert und gesättigt mit tourismushungrigen Unternehmen. Wenn du auf der Suche nach Keralas atemberaubendsten, gehobensten Optionen am Meer bist, sind viele davon mit mehr oder weniger Privatstrände. Du musst weiter südlich von Kovalam fahren. 

Vor dem Padmanabhaswamy-Tempel

Vor dem Padmanabhaswamy-Tempel

Vor dem Padmanabhaswamy-Tempel)

Vor dem Padmanabhaswamy-Tempel)

Vor dem Padmanabhaswamy-Tempel

Vor dem Padmanabhaswamy-Tempel

Vor dem Padmanabhaswamy-Tempel

Vor dem Padmanabhaswamy-Tempel

Der Padmanabhaswamy-Tempel: Der Padmanabhaswamy-Tempel ist ein Hindu-Tempel in Thiruvananthapuram (Trivandrum), der Hauptstadt des südindischen Bundesstaats Kerala. Er ist Padmanabha („er mit dem Lotusnabel“), einer Erscheinungsform des Gottes Vishnu, gew

Der Padmanabhaswamy-Tempel: Der Padmanabhaswamy-Tempel ist ein Hindu-Tempel in Thiruvananthapuram (Trivandrum), der Hauptstadt des südindischen Bundesstaats Kerala. Er ist Padmanabha („er mit dem Lotusnabel“), einer Erscheinungsform des Gottes Vishnu, geweiht. Erbaut wurde der Tempel Ende des 18. Jahrhunderts von den in Thiruvananthapuram residierenden Königen von Travancore, die Padmanabha als ihre Familiengottheit verehrten. Der Padmanabhaswamy-Tempel gilt als einer von 108 heiligen Orten (Divya Desams) des südindischen Vishnuismus:Der Padmanabhaswamy-Tempel ist ein Hindu-Tempel in Thiruvananthapuram, der indischen Hauptstadt Kerala. Der Name der Stadt Thiruvananthapuram in Malayalam bedeutet übersetzt "Die Stadt des Herrn Ananta", (Stadt der Göttlichen Schlange). Der Tempel ist in einer komplizierten Verschmelzung des Chera-Stils und des dravidiischen Architekturstils mit hohen Mauern und einer Gopura aus dem 16. Jahrhundert erbaut. Während der Ananthapura-Tempel in Kumbla als der ursprüngliche Sitz der Welt ("Moolasthanam") gilt, ist der Tempel architektonisch bis zu einem gewissen Grad eine Nachbildung des Adikesava Perumal Tempels in Thiruvattar. 

am Padmanabhaswamy-Tempel)

am Padmanabhaswamy-Tempel)

Reinwaschung am Padmanabhaswamy-Tempel

Reinwaschung am Padmanabhaswamy-Tempel

Reinwaschung am Padmanabhaswamy-Tempel)

Reinwaschung am Padmanabhaswamy-Tempel)

Reinwaschung am Padmanabhaswamy-Tempel

Reinwaschung am Padmanabhaswamy-Tempel

Reinwaschung am Padmanabhaswamy-Tempel

Reinwaschung am Padmanabhaswamy-Tempel

Reinwaschung am Padmanabhaswamy-Tempel

Reinwaschung am Padmanabhaswamy-Tempel

Reinwaschung am Padmanabhaswamy-Tempel

Reinwaschung am Padmanabhaswamy-Tempel

Reinwaschung am Padmanabhaswamy-Tempel

Reinwaschung am Padmanabhaswamy-Tempel

Vor dem Padmanabhaswamy-Tempel

Vor dem Padmanabhaswamy-Tempel

Vor dem Padmanabhaswamy-Tempel

Vor dem Padmanabhaswamy-Tempel

[willkommen] [videos] [reportagen] [porträt] [agb] [amerika] [süd-amerika] [argentinien] [buenos aires] [brasilien] [amazonas manaus] [buzios] [fernando de noronha] [rio de janeiro] [olinda / recife] [pantanal] [salvador de bahia] [ecuador] [galapagosinseln] [humboldt und ecuador] [mittel-amerika] [mexiko] [costa rica] [nicaragua] [guatemala] [tikal] [chichicastenango] [atitlán see] [antigua] [rio dulce] [belize] [xunantunich] [reef's end - tobacco caye belize] [kolibris] [karibik] [cuba] [dominikanische republik] [haiti] [nord-amerika] [usa] [new york] [long island] [asien] [bali] [china] [tibet] [anfrage fotoreise] [anmeldung fotoreise] [anfrage kunst- und keramikreise] [shanghai] [yangtze] [xian - terrakottaarmee] [beijing] [indien] [mumbai] [varanasi] [marc twain: indienreise] [rajasthan] [dehli] [backwaters] [poover südindien] [trivandrum] [myanmar] [yangon] [bagan] [mandalay] [inle-lake] [ngapali] [wasserfest] [thailand] [süd-korea] [vietnam] [singapur] [sri lanka] [nepal] [kathmandu] [Der Durbar Spuare in Kathmandu] [Boudhanath Buddhist Temple] [Pashupatinath Respekt vor den Toten] [Patan] [Nagarkot und der Thrango Taski Yangste Tempel] [Bhaktapur] [Swayambhunath Der Affentempel von Kathmandu] [pokhara] [Trekking von Kande nach Panchaase] [chitwan] [rapti-river und park] [panzernashörner] [kingfischer eisvögel] [papageien] [sumpfkrokodile] [malaysia] [borneo] [orang utan] [nasenaffen] [vögel auf borneo] [langkawi] [afrika] [kenia 1980] [tunesien 1976] [ägypten] [tansania] [lake manyara nationalpark] [serengeti nationalpark] [ngorongoro conservation area] [tarangire nationalpark] [sansibar] [europa] [deutschland] [schleswig-holstein] [kampen auf sylt] [mecklenburg-vorpommern] [hamburg] [radtour 1 von waren  nach wittenberge] [radtour 2 elbauen] [england] [the cotswolds] [cambridge] [spanien] [la gomera] [la palma] [gran canaria] [mallorca] [ibiza] [teneriffa] [andalusien] [estland] [portugal] [frankreich] [menschen in paris] [lettland] [litauen] [polen] [kiew / ukraine] [russland] [italien] [venedig im winter] [türkei] [tschechoslowakei] [schweden] [ungarn] [dänemark] [indischer ozean] [rodrigues] [mauritius] [seychellen] [la digue] [praslin] [mahe] [malediven] [komandoo] [rannalhi] [kunst + kultur] [wohnen] [reisen] [debattieren] [industriekultur] [natur] [pflanzen] [tiere] [vögel] [naturgeschichte der vögel 1841] [geier] [adler] [specht tukan] [eule] [papagei] [eisvogel kingfischer] [kolibri] [lerche drossel] [rotkehlchen bachstelze] [meise schwalbe] [taube] [fasan truthahn pfau] [trappe strauß] [laufvögel] [flamingo storch marabu fischreiher] [Storch] [rohrdommel ibis kranich schwan] [gans ente] [natürliche phänomene] [literatur] [haltungen] [denkbilder] [projekte] [datenschutz] [impressum]