shanghai

foto-netzwerk

Zum Video Shanghai oder der entfesselte Kapitalismus in China im Oktober 2016 unten zu den Texten: Fritz Kummer: 1907 in Shanghai und zur Rezension zu  Ursula Krechel Shanghai fern von wo

Shanghai  - Gebäude am Bund - Pudong ist ein Stadtbezirk der chinesischen Metropole Shanghai in der Volksrepublik China. Pudong hat – nach seiner Erweiterung durch den aufgelösten Stadtbezirk Nanhui (2009) – ca. 2.686.000 Einwohner auf einer Fläche von 1.

Shanghai  - Gebäude am Bund - Pudong ist ein Stadtbezirk der chinesischen Metropole Shanghai in der Volksrepublik China. Pudong hat – nach seiner Erweiterung durch den aufgelösten Stadtbezirk Nanhui (2009) – ca. 2.686.000 Einwohner auf einer Fläche von 1.210,41 km². Die Bevölkerungsdichte beträgt 2.219,1 Einwohner/km². Pudong ist ein sehr junger Stadtbezirk: Erst 1990 wurde mit dem Aufbau des bis dahin dünnbesiedelten Areals begonnen, der dann jedoch in eindrucksvollem Tempo vonstattenging.

Shanghai  - Gebäude am Bund - Pudong gilt als der neue Wirtschafts- und High-Tech-Bezirk Shanghais, das Wirtschaftswachstum lag im Durchschnitt seit 1990 über 20 Prozent. Bisher wurden über 40 Milliarden Dollar von Unternehmen außerhalb Chinas in Pudong i

Shanghai  - Gebäude am Bund - Pudong gilt als der neue Wirtschafts- und High-Tech-Bezirk Shanghais, das Wirtschaftswachstum lag im Durchschnitt seit 1990 über 20 Prozent. Bisher wurden über 40 Milliarden Dollar von Unternehmen außerhalb Chinas in Pudong investiert. Der Zhangjiang Hi-Tech Park profiliert sich als Standort für die Entwicklung von Bio-, IT- und Mikroelektroniktechnologien. In der Lujiazui Finanz- und Handelszone befinden sich internationale finanzielle Institutionen und zahlreiche Wolkenkratzer wie der 421 m hohen Jin Mao Tower, der 468 m hohe Oriental Pearl Tower und das 492 Meter hohe Shanghai World Financial Center, derzeit der strukturell dritthöchste Wolkenkratzer der Welt. Der Shanghai Tower, der 632 m hoch ist, ist der zweithöchste Wolkenkratzer der Welt und der höchste Chinas. Pudong gilt neben Manhattan, Central (Hongkong) und einigen Bezirken von Dubai und Tokio als Ort mit den meisten Wolkenkratzern pro km².

Der Flaschenöffner - das Shanghai World Financial Center (SWFC) - Der charakteristische Wolkenkratzer ist in der Skyline Shanghais leicht zu erkennen, zu sehr sticht die Form heraus, die an einen Flaschenöffner erinnert. Das Shanghai World Financial Cente

Hotelkomponente des Turms und umfasst 174 Zimmer und Suiten in der 79. bis 93. Etage, die zum Zeitpunkt der Fertigstellung das höchste Hotel der Welt war. Es ist heute das dritthöchste Hotel der Welt nach dem Ritz-Carlton, Hong Kong, das die Etagen 102 bis 118 des International Commerce Centre einnimmt. Am 14. September 2007 wurde der Wolkenkratzer mit 492 Metern überragt, was ihn zum zwölfthöchsten Gebäude der Welt und zum vierthöchsten Gebäude auf dem chinesischen Festland macht. Die SWFC wurde am 28. August 2008 eröffnet, die Aussichtsplattform wurde am 30. August 2008 eröffnet. Die Aussichtsplattform bietet Aussichten von 474 m über dem Boden. Der SWFC wurde für seinen Entwurf gelobt und 2008 von Architekten zum bestfertigen Wolkenkratzer des Jahres gekürt. 2013 wurde die SWFC vom benachbarten Shanghai Tower, dem höchsten Bauwerk Chinas ab 2021, in der Höhe übertroffen. Das Shanghai World Financial Center, der Shanghai Tower und der Jin Mao Tower bilden zusammen die weltweit erste benachbarte Gruppierung von drei Super-Hochhäusern.

Bau: Der Grundstein des Turms wurde am 27. August 1997 gelegt. In den späten 1990er Jahren litt die Pierre de Smet Building Corporation unter einer Finanzierungsknappheit, die durch die asiatische Finanzkrise von 1997 bis 1998 verursacht wurde, die das Pr

Bau: Der Grundstein des Turms wurde am 27. August 1997 gelegt. In den späten 1990er Jahren litt die Pierre de Smet Building Corporation unter einer Finanzierungsknappheit, die durch die asiatische Finanzkrise von 1997 bis 1998 verursacht wurde, die das Projekt nach Abschluss der Fundamente stoppte. Am 13. Februar 2003 erhöhte die Mori-Gruppe die Höhe des Gebäudes auf 492 m und 101 Stockwerke, von den ursprünglichen Plänen für ein 460 Meter langes 94-stöckiges Gebäude. Der Neubau wurde von den Fundamenten des ursprünglichen Entwurfs genutzt, und die Bauarbeiten wurden am 16. November 2003 wieder aufgenommen. Am 14. August 2007 brach in der unvollständigen SWFC ein Feuer aus. Das Feuer wurde zuerst im 40. Stock bemerkt, gegen 16:30 (GMT +8), und bald war der Rauch deutlich außerhalb des Gebäudes zu sehen. Gegen 17.45 Uhr war das Feuer gelöscht. Der Schaden wurde als gering gemeldet, verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Brandursache ist noch unbekannt, doch nach ersten Erkenntnissen ergaben die vorläufigen Ermittlungen, dass die elektrischen Schweißnähte der Arbeiter den Brand verursachten. Das Gebäude erreichte am 14. September 2007 nach dem Einbau des letzten Stahlträgers seine volle Höhe von 492 m. Die letzten Verkleidungsplatten wurden Mitte Juni 2008 installiert, die Aufzugsinstallation wurde Mitte Juli abgeschlossen. Das Shanghai World Financial Center wurde am 17. Juli 2008 für vollendet erklärt und am 28. August offiziell eröffnet. Am 30. August 2008 wurden die Aussichtsböden des Turms der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Shanghai am Bund: Architektur: Das markanteste Merkmal des SWFC-Designs ist die Trapezöffnung an der Spitze. Das ursprüngliche Design sah eine kreisförmige Öffnung mit einem Durchmesser von 46 m vor, um die Belastungen des Winddrucks zu reduzieren und um

Shanghai am Bund: Architektur: Das markanteste Merkmal des SWFC-Designs ist die Trapezöffnung an der Spitze. Das ursprüngliche Design sah eine kreisförmige Öffnung mit einem Durchmesser von 46 m vor, um die Belastungen des Winddrucks zu reduzieren und um die mythologische Darstellung des Himmels als Kreis zu bezeichnen. Es ähnelte auch einem chinesischen Mondtor aufgrund seiner kreisförmigen Form in der chinesischen Architektur. Dieser ursprüngliche Entwurf sah sich jedoch mit Protesten einiger Chinesen konfrontiert, darunter dem Bürgermeister von Shanghai, Chen Liangyu, der es als zu ähnlich wie das aufgehende Sonnendesign der japanischen Flagge ansah. Pedersen schlug dann vor, eine Brücke an der Unterseite der Blende zu setzen, um sie weniger kreisförmig zu machen. Am 18. Oktober 2005 legte KPF einen alternativen Entwurf für das Mori-Gebäude vor und ein Trapezloch ersetzte den Kreis an der Spitze des Turms, der neben der Änderung des umstrittenen Entwurfs auch billiger und einfacher umzusetzen wäre, so die Architekten. Ausländer und Chinesen bezeichnen das Gebäude informell als "Flaschenöffner". Metallnachbildungen des Gebäudes, die als tatsächliche Flaschenöffner fungieren, werden im Geschenkeladen des Turms verkauft. Der Turm verfügt über drei separate Aussichtsplattformen, die die Etagen über und unter der Öffnung der Öffnung bilden. Die Höhe der niedrigsten Aussichtsplattform, die sich auf der 94. Etage befindet, beträgt 423 m; die zweite, auf der 97. Etage, ist auf einer Höhe von 439 m ; und die höchste, auf der 100. Etage, ist 474 m  hoch. Die Dachhöhe des Wolkenkratzers ist auf 492 m festgelegt und war an einer Stelle das höchste Dach der Welt. Bevor die Bauarbeiten auf dem Dach abgeschlossen waren, sollte die Gesamthöhe des SWFC 509,2 m betragen, so dass die Höhe des Taipei 101 überschritten werden sollte, aber eine Höhenbegrenzung wurde verhängt, so dass das Dach eine maximale Höhe von 492 Metern erreichen konnte. Der Architekt William Pedersen und der Entwickler Minoru Mori widersetzten sich Denvorschlägen, einen Turm hinzuzufügen, der die von Taipeh 101 und vielleicht dem One World Trade Center übertreffen würde, und nannten die SWFC ein "breitschultes Gebäude". Die SWFC verfügt über eine Bruttogeschossfläche von mehr als 377.300 m2, 31 Aufzüge und 33 Rolltreppen.

Shanghai  - Gebäude am Bund: Strukturelle Effizienz: Die Trapezöffnung des Turms besteht aus Baustahl und Stahlbeton. Eine große Anzahl von Kräften, wie Windlasten, die Menschen im Gebäude und schweres Gerät im Gebäude, handeln auf die Struktur der SWFC.

Shanghai  - Gebäude am Bund: Strukturelle Effizienz: Die Trapezöffnung des Turms besteht aus Baustahl und Stahlbeton. Eine große Anzahl von Kräften, wie Windlasten, die Menschen im Gebäude und schweres Gerät im Gebäude, handeln auf die Struktur der SWFC. Diese Druck- und Biegekräfte werden durch den diagonal gespannten Rahmen (mit zusätzlichen Auslegerstämmen) zu Boden getragen. Das Design verwendet eine effektive Verwendung von Material, weil es die Dicke der äußeren Kernscherwände und das Gewicht des Strukturstahls in den Umfassungswänden verringert. Mieter: Das Shanghai World Financial Center beherbergt das Bürogebäude für viele internationale Finanzunternehmen, darunter Unternehmen aus den Bereichen Banken, Versicherungen, Wertpapiere und Fondsmanagement, wie Ernst & Young, Morgan Stanley, BNP Paribas, Commerzbank, Bank of Yokohama, Sumitomo Mitsui Banking Corporation und Korea Development Bank. Die Google-Niederlassung in Shanghai befindet sich auf der 60. bis 61. Etage. Transport: Shanghai Metro: Linie 2 am Bahnhof Lujiazui, dann einen 10-minütigen Spaziergang. Auszeichnungen: Das Shanghai World Financial Center wurde von Architekten als bester Wolkenkratzer ausgezeichnet und erhielt sowohl den Best Tall Building Overall als auch den Asia & Australasia Award des Council on Tall Buildings and Urban Habitat (CTBUH). Carol Willis, Leiterin des New Yorker Skyscraper Museum, erklärte: "Die Einfachheit seiner Form sowie seine Größe dramatisieren die Idee des Wolkenkratzers." Der Architekt Tim Johnson bemerkte seine innovative Konstruktion: "Stahlträger schützen vor wind- und erdbebenden Kräften und machten das Gebäude leichter, machten es weniger Stahl und trugen zu seiner Nachhaltigkeit bei." Johnson beschrieb die Struktur der SWFC als "nichts weniger als Genie".

Shanghai  - Fernsehturm - Der Oriental Pearl Tower steht im Shanghaier Stadtteil Pudong und ist mit einer Höhe von 468 Metern der derzeit dritthöchste Fernsehturm Asiens und der fünfthöchste der Welt.

Shanghai  - Fernsehturm - Der Oriental Pearl Tower steht im Shanghaier Stadtteil Pudong und ist mit einer Höhe von 468 Metern der derzeit dritthöchste Fernsehturm Asiens und der fünfthöchste der Welt.

Shanghai Pudong

Shanghai Pudong

Shanghai  - Gebäude am Bund: Der Oriental Pearl Radio & Television Tower ist ein Fernsehturm in Shanghai. Seine Lage an der Spitze von Lujiazui in der Pudong New Area an der Seite des Huangpu Flusses, gegenüber dem Bund, macht ihn zu einem unverwechselbar

Shanghai  - Gebäude am Bund: Der Oriental Pearl Radio & Television Tower ist ein Fernsehturm in Shanghai. Seine Lage an der Spitze von Lujiazui in der Pudong New Area an der Seite des Huangpu Flusses, gegenüber dem Bund, macht ihn zu einem unverwechselbaren Wahrzeichen in der Gegend. Die wichtigsten Designer waren Jiang Huan Chen, Lin Benlin und Zhang Xiulin. Der Bau begann 1991 und der Turm wurde 1995 fertiggestellt.

Nachtblick: Mit einer Höhe von 468 m war der  Oriental Pearl Tower von 1994 bis 2007 das höchste Bauwerk Chinas, als es vom Shanghai World Financial Center übertroffen wurde. Er wird von der China National Tourism Administration als AAAAA-Landschaft klass

Nachtblick: Mit einer Höhe von 468 m war der  Oriental Pearl Tower von 1994 bis 2007 das höchste Bauwerk Chinas, als es vom Shanghai World Financial Center übertroffen wurde. Er wird von der China National Tourism Administration als AAAAA-Landschaft klassifiziert. Der Turm ist nachts in verschiedenen LED-Sequenzen hell erleuchtet. Am 7. Juli 2007 war der Oriental Pearl Tower Gastgeber des chinesischen Live Earth Konzerts.Der Turm verfügt über 11 Kugeln, große und kleine. Die beiden größten Kugeln, entlang der Länge des Turms, haben Durchmesser von 50 m für die untere und 45 m für die obere. Sie sind durch drei Säulen mit einem Durchmesser von jeweils 9 m miteinander verbunden. Die höchste Kugel hat einen Durchmesser von 14 m.

Shanghai  - Gebäude am Bund

Shanghai  - Gebäude am Bund

Shanghai Pudong

Shanghai Pudong

Shanghai  - Gebäude am Bund

Shanghai  - Gebäude am Bund

Shanghai  - Gebäude am Bund

Shanghai  - Gebäude am Bund

Shanghai Nanjinglu-Einkaufsstraße - Die Nanjing Road ist eine besondere Einkaufsstrasse, auf der der Kapitalismus Chinas sichtbar wird. Einige Denkmäler auf der 1 km langen Fussgängerzone erinnern an die chinesische Geschichte, doch werden diese im Angesi

Shanghai Nanjinglu-Einkaufsstraße - Die Nanjing Road ist eine besondere Einkaufsstrasse, auf der der Kapitalismus Chinas sichtbar wird. Einige Denkmäler auf der 1 km langen Fussgängerzone erinnern an die chinesische Geschichte, doch werden diese im Angesicht der Werbung und der interessanten Läden oft übersehen.

Shanghai SPD Bank - Shanghai Pudong Development Bank (SPD Bank) ist ein Unternehmen aus China mit Sitz in Shanghai.

Shanghai SPD Bank - Shanghai Pudong Development Bank (SPD Bank) ist ein Unternehmen aus China mit Sitz in Shanghai.

Shanghai am Bund

Shanghai am Bund

Shanghai Luxuskaufhaus

Shanghai Luxuskaufhaus

Shanghai Luxuskaufhaus

Shanghai Luxuskaufhaus

Shanghai Nanjinglu-Einkaufsstraße

Shanghai Nanjinglu-Einkaufsstraße

Shanghai Nanjinglu-Einkaufsstraße

Shanghai Nanjinglu-Einkaufsstraße

Lebensmittel

Lebensmittel

Shanghai Lebensmiitel

Shanghai Lebensmiitel

Schweine

Schweine

Lebensmittel

Lebensmittel

Lebensmittel

Lebensmittel

Der Enoki Pilz ist sehr schmackhaft:. In China heißen die Pilze Jinzhengu, wörtlich übersetzt „Gold-Nadel-Pilz“, was ziemlich genau das Aussehen des Pilzes beschreibt. In Deutschland nennt man ihn „Enoki Pilz“ bekannt, was aus dem Japanischen kommt.In Deu

Der Enoki Pilz ist sehr schmackhaft:. In China heißen die Pilze Jinzhengu, wörtlich übersetzt „Gold-Nadel-Pilz“, was ziemlich genau das Aussehen des Pilzes beschreibt. In Deutschland nennt man ihn „Enoki Pilz“ bekannt, was aus dem Japanischen kommt.In Deutschland gibt es die Pilze manchmal im Asia Markt in 100g Packungen. Die Pilze sind durch die Wurzeln miteinander verbunden. Vorbereitung: Man sollte die Pilze kurz unter laufenden Wasser zu waschen. Kochen: die Enoki Pilze kann man grillen oder auch als Kaltspeise zubereiten. Geschmack: Sie sind knackig und haben eine süßlich Note. Fun Fact: In China nennt man die Pilze auch noch „wir sehen uns morgen“, denn die Pilze sind schwer verdaulich, wenn Sie wissen, was damit gemeint ist.

Lebensmittel

Lebensmittel

Wasserdorf Zhujiajiaobei Shanghai - Zhujiajiao ist eine antike Stadt im Stadtteil Qingpu von Shanghai. Die Bevölkerung von Zhujiajiao beträgt 60.000. Zhujiajiao ist eine Wasserstadt am Stadtrand von Shanghai und wurde vor etwa 1.700 Jahren gegründet. Auch

Wasserdorf Zhujiajiaobei Shanghai - Zhujiajiao ist eine antike Stadt im Stadtteil Qingpu von Shanghai. Die Bevölkerung von Zhujiajiao beträgt 60.000. Zhujiajiao ist eine Wasserstadt am Stadtrand von Shanghai und wurde vor etwa 1.700 Jahren gegründet. Auch archäologische Funde aus 5.000 Jahren wurden gefunden. 36 Steinbrücken und zahlreiche Flüsse säumen Zhujiajiao, und viele alte Gebäude säumen noch heute die Flussufer.

Wasserdorf Zhujiajiaobei Shanghai: Historische Sehenswürdigkeiten: Das Dorf gedieh durch Bekleidungs- und Reisgeschäfte. Heute sind noch alte historische Gebäude wie Reisläden, Banken, Gewürzläden und sogar ein Postamt der Qing-Dynastie zu finden.Zhujiaji

Wasserdorf Zhujiajiaobei Shanghai: Historische Sehenswürdigkeiten: Das Dorf gedieh durch Bekleidungs- und Reisgeschäfte. Heute sind noch alte historische Gebäude wie Reisläden, Banken, Gewürzläden und sogar ein Postamt der Qing-Dynastie zu finden.Zhujiajiao hat viele Sehenswürdigkeiten von historischem Interesse, wie Fangsheng Brücke, Kezhi Garten und der Yuanjin buddhistischen Tempel.

Wasserdorf Zhujiajiaobei Shanghai: Die jüngste Stadtentwicklung bedroht jedoch die Authentizität des Dorfes - vor allem die aktuelle (seit 2012) Umwandlung des Volksplatzes in Geschäfte und die großen Einkaufs- und Unterhaltungskomplexe, die in und um die

Wasserdorf Zhujiajiaobei Shanghai: Die jüngste Stadtentwicklung bedroht jedoch die Authentizität des Dorfes - vor allem die aktuelle (seit 2012) Umwandlung des Volksplatzes in Geschäfte und die großen Einkaufs- und Unterhaltungskomplexe, die in und um die Altstadt gebaut werden.

Wasserdorf Zhujiajiaobei Shanghai: Das Dorf gedieh durch Bekleidungs- und Reisgeschäfte. Heute sind noch alte historische Gebäude wie Reisläden, Banken, Gewürzläden und sogar ein Postamt der Qing-Dynastie zu finden.

Wasserdorf Zhujiajiaobei Shanghai: Das Dorf gedieh durch Bekleidungs- und Reisgeschäfte. Heute sind noch alte historische Gebäude wie Reisläden, Banken, Gewürzläden und sogar ein Postamt der Qing-Dynastie zu finden.

Wasserdorf Zhujiajiaobei Shanghai

Wasserdorf Zhujiajiaobei Shanghai

Wasserdorf Zhujiajiaobei Shanghai

Wasserdorf Zhujiajiaobei Shanghai

Wasserdorf Zhujiajiaobei bei Shanghai

Wasserdorf Zhujiajiaobei bei Shanghai

Wasserdorf bei Shanghai Wohnung: Küche: Die Stadt ist auch berühmt für ihre Küche, besonders für Gerichte mit grünen Sojabohnen, Zarou, Historische Sehenswürdigkeiten

Wasserdorf bei Shanghai Wohnung: Küche: Die Stadt ist auch berühmt für ihre Küche, besonders für Gerichte mit grünen Sojabohnen, Zarou, Historische Sehenswürdigkeiten

Wasserdorf Zhujiajiaobei bei Shanghai

Wasserdorf Zhujiajiaobei bei Shanghai

Die alte Apotheke Tong Tian He

Die alte Apotheke Tong Tian He

Die alte Apotheke Tong Tian He

Die alte Apotheke Tong Tian He

Die alte Apotheke Tong Tian He

Die alte Apotheke Tong Tian He

Die alte Apotheke Tong Tian He

Die alte Apotheke Tong Tian He

Hutongs: Die alten Gassen der Pekinger Hutongs, die viele vor Hunderten von Jahren während der Ära der Ming- und Qing-Dynastie (1368-1912) angelegt wurden, behalten einige der traditionellen Kultur und Lebensweise der Vergangenheit. Der Besuch der Pekinge

Hutongs: Die alten Gassen der Pekinger Hutongs, die viele vor Hunderten von Jahren während der Ära der Ming- und Qing-Dynastie (1368-1912) angelegt wurden, behalten einige der traditionellen Kultur und Lebensweise der Vergangenheit. Der Besuch der Pekinger Hütten zum Einkaufen, Essen und Erleben des Straßenlebens ist eine Möglichkeit, mit den alltäglichen Menschen in Kontakt zu kommen und den Alltag der Menschen in Peking zu erleben.

Hutongs: Was ist ein Hutong? Ein Hutong ist eine Gasse oder Gasse, die durch traditionelle Hofverbindungen gebildet wird, die beide Seiten säumen. Diese Hütten reichen von kleinen Gassen 40 Zentimeter breit bis 10 Meter breiten Straßen.

Hutongs: Was ist ein Hutong? Ein Hutong ist eine Gasse oder Gasse, die durch traditionelle Hofverbindungen gebildet wird, die beide Seiten säumen. Diese Hütten reichen von kleinen Gassen 40 Zentimeter breit bis 10 Meter breiten Straßen.

Türstein

Türstein

Gemeinschaftstoiletten - Die Gebäude, die die Gassen und Gassen säumen, werden "siheyuan" genannt. Das Wort bedeutet: "vier miteinander verbundene Höfe". Es handelt sich um alte Gebäude, die auf vier Seiten um einen Innenhof angeordnet sind, und die Gebäu

Gemeinschaftstoiletten - Die Gebäude, die die Gassen und Gassen säumen, werden "siheyuan" genannt. Das Wort bedeutet: "vier miteinander verbundene Höfe". Es handelt sich um alte Gebäude, die auf vier Seiten um einen Innenhof angeordnet sind, und die Gebäude und der Innenhof sind von einer Mauer umgeben. Die Hüttenstraßen und Gassen kreuzen sich und mäandern auf verwirrende Weise. Es macht Spaß, in ihnen herumzulaufen.

Hutong: Hutong Geschichte: Die Mongolen eroberten 1215 das Pekinger Gebiet und begannen 1271 mit dem Aufbau ihres Yuan-Reiches (1271–1368) mit der Hauptstadt dadu ( " D'd' ). Es wurde berichtet, dass im Yuan-Reich eine 36 Meter breite Straße als Standards

Hutong: Hutong Geschichte: Die Mongolen eroberten 1215 das Pekinger Gebiet und begannen 1271 mit dem Aufbau ihres Yuan-Reiches (1271–1368) mit der Hauptstadt dadu ( " D'd' ). Es wurde berichtet, dass im Yuan-Reich eine 36 Meter breite Straße als Standardstraße bezeichnet wurde, eine 18 Meter breite Straße eine kleine Straße war und eine 9 Meter breite Gasse als Hutong (hoo-tong/ 'zufällig zusammen') bezeichnet wurde.

Hutong

Hutong

Hutong: Hutong Geschichte: Die Mongolen eroberten 1215 das Pekinger Gebiet und begannen 1271 mit dem Aufbau ihres Yuan-Reiches (1271–1368) mit der Hauptstadt dadu ( " D'd' ). Es wurde berichtet, dass im Yuan-Reich eine 36 Meter breite Straße als Standards

Hutong: Hutong Geschichte: Die Mongolen eroberten 1215 das Pekinger Gebiet und begannen 1271 mit dem Aufbau ihres Yuan-Reiches (1271–1368) mit der Hauptstadt dadu ( " D'd' ). Es wurde berichtet, dass im Yuan-Reich eine 36 Meter breite Straße als Standardstraße bezeichnet wurde, eine 18 Meter breite Straße eine kleine Straße war und eine 9 Meter breite Gasse als Hutong (hoo-tong/ 'zufällig zusammen') bezeichnet wurde. Vielleicht beschreibt der Name den planlosen ungeplanten Bau vieler Hutongs. Das Wort Hutong stammt aus dem mongolischen Wort hottog, das im Mongolischen "Wasserbrunnen" bedeutet. In der Antike gruben die Dorfbewohner einen Brunnen und lebten dann um ihn herum. In den Reichen Ming (1368–1644) und Qing (1644–1912) bauten die Beamten und Wohlhabenden ihre großen Siheyuan-Verbindungen in der Nähe der Verbotenen Stadt der Kaiser entlang von Hutong-Gassen, die breit und nach einem Plan angelegt waren. Ein gutes Beispiel ist der Qiao Family Grand Courtyard. Die einfachen und ärmeren Menschen bauten jedoch kleinere Siheyuan um schmalere Gassen und Gassen, die planlos am Rande der Hauptstadt angelegt waren. Hutong-Kultur: Die Hutongs haben beschreibende Namen, die ihren Ursprung, ihren Ort oder ihre Geschichte erzählen. Es sind diese grauen Gassen, wo Kinder spielen und Menschen einkaufen und Kontakte knüpfen. Peking hat immer noch etwa 400.000 Wohnhutongs, die sich hauptsächlich in den Bezirken Ost, West, Xuanwu und Chongwen befinden. Neubau bedroht die Existenz der meisten Hutongs. Die Stadtverwaltung hat eine Reihe von ihnen für den Denkmalschutz vorgesehen.

Wohngebäude in Shanghai: Die meisten chinesischen Großstädte bestehen vor allem aus Hochhaus- und Wohnblocksiedlungen, dieser Trend wird sich in nächste wohl eher noch verstärken. Anders als in Europa, wo Hochhäuser eher von ärmeren Menschen bewohnt werde

Wohngebäude in Shanghai: Die meisten chinesischen Großstädte bestehen vor allem aus Hochhaus- und Wohnblocksiedlungen, dieser Trend wird sich in nächste wohl eher noch verstärken. Anders als in Europa, wo Hochhäuser eher von ärmeren Menschen bewohnt werden, gilt es in China, wie in den meisten asiatischen Ländern, eher als schick und modern, möglichst hoch über dem Gewimmel der Stadt zu leben. In China leben eher wohlhabende Menschen in Hochhäusern.    

Wohngebäude in Shanghai

Wohngebäude in Shanghai

Wohngebäude in Shanghai

Wohngebäude in Shanghai

Wohngebäude in Shanghai

Wohngebäude in Shanghai

Wohngebäude in Shanghai

Wohngebäude in Shanghai

Wohngebäude in Shanghai

Wohngebäude in Shanghai

Volkspark in Shanghai

Volkspark in Shanghai

Volkspark in Shanghai

Volkspark in Shanghai

Volkspark in Shanghai

Volkspark in Shanghai

Volkspark in Shanghai

Volkspark in Shanghai

Autos in Shanghai - China ist als zweitgrößter Automarkt nach den USA für Deutschland wichtiger denn je.

Autos in Shanghai - China ist als zweitgrößter Automarkt nach den USA für Deutschland wichtiger denn je.

Chinese

Chinese

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Um 1907 - Fritz  Kummer: In Shanghai

Rezension zu  Ursula Krechel Shanghai fern von wo

[willkommen] [videos] [reportagen] [porträt] [agb] [amerika] [süd-amerika] [argentinien] [buenos aires] [brasilien] [amazonas manaus] [buzios] [fernando de noronha] [rio de janeiro] [olinda / recife] [pantanal] [salvador de bahia] [ecuador] [galapagosinseln] [humboldt und ecuador] [mittel-amerika] [mexiko] [costa rica] [nicaragua] [guatemala] [tikal] [chichicastenango] [atitlán see] [antigua] [rio dulce] [belize] [xunantunich] [reef's end - tobacco caye belize] [kolibris] [karibik] [cuba] [dominikanische republik] [haiti] [nord-amerika] [usa] [new york] [long island] [asien] [bali] [china] [tibet] [anfrage fotoreise] [anmeldung fotoreise] [anfrage kunst- und keramikreise] [shanghai] [yangtze] [xian - terrakottaarmee] [beijing] [indien] [mumbai] [varanasi] [marc twain: indienreise] [rajasthan] [dehli] [backwaters] [poover südindien] [trivandrum] [myanmar] [yangon] [bagan] [mandalay] [inle-lake] [ngapali] [wasserfest] [thailand] [süd-korea] [vietnam] [singapur] [sri lanka] [nepal] [kathmandu] [Der Durbar Spuare in Kathmandu] [Boudhanath Buddhist Temple] [Pashupatinath Respekt vor den Toten] [Patan] [Nagarkot und der Thrango Taski Yangste Tempel] [Bhaktapur] [Swayambhunath Der Affentempel von Kathmandu] [pokhara] [Trekking von Kande nach Panchaase] [chitwan] [rapti-river und park] [panzernashörner] [kingfischer eisvögel] [papageien] [sumpfkrokodile] [malaysia] [borneo] [orang utan] [nasenaffen] [vögel auf borneo] [langkawi] [afrika] [kenia 1980] [tunesien 1976] [ägypten] [tansania] [lake manyara nationalpark] [serengeti nationalpark] [ngorongoro conservation area] [tarangire nationalpark] [sansibar] [europa] [deutschland] [schleswig-holstein] [kampen auf sylt] [mecklenburg-vorpommern] [hamburg] [radtour 1 von waren  nach wittenberge] [radtour 2 elbauen] [england] [the cotswolds] [cambridge] [spanien] [la gomera] [la palma] [gran canaria] [mallorca] [ibiza] [teneriffa] [andalusien] [estland] [portugal] [frankreich] [menschen in paris] [lettland] [litauen] [polen] [kiew / ukraine] [russland] [italien] [venedig im winter] [türkei] [tschechoslowakei] [schweden] [ungarn] [dänemark] [indischer ozean] [rodrigues] [mauritius] [seychellen] [la digue] [praslin] [mahe] [malediven] [komandoo] [rannalhi] [kunst + kultur] [wohnen] [reisen] [debattieren] [industriekultur] [natur] [pflanzen] [tiere] [vögel] [naturgeschichte der vögel 1841] [geier] [adler] [specht tukan] [eule] [papagei] [eisvogel kingfischer] [kolibri] [lerche drossel] [rotkehlchen bachstelze] [meise schwalbe] [taube] [fasan truthahn pfau] [trappe strauß] [laufvögel] [flamingo storch marabu fischreiher] [Storch] [rohrdommel ibis kranich schwan] [Dommel] [gans ente] [natürliche phänomene] [literatur] [haltungen] [denkbilder] [projekte] [datenschutz] [impressum]