Die Terrakottaarmee

foto-netzwerk

Die Terrakottaarmee

Die Terrakottaarmee

Die plastisch gestalteten Schuppenpanzer verfügen über einen vorstehenden Schulterschutz und reichen an der Brustseite bis über die Hüfte. Auf diese Weise waren ihre Körper teilweise geschützt. Viele der dargestellten Rüstungen wurden an der Rückenpartie ein wenig kürzer gehalten, etwa für mehr Bewegungsfreiheit beim Gang. Kavalleristenfiguren trugen teilweise auch nachgebildete Rüstungen und unter dem Kinn zusammengebundene, flache Kappen – die wohl beim Reiten fest sitzen sollten. Anhand ihrer Position und Körperhaltung waren die gepanzerten Wagenlenker als solche leicht auszumachen. Sie standen aufrecht zwischen den beiden anderen Figurenarten, als wollten sie mit nach vorne gestreckten Unterarmen mit den Händen nach den Pferdezügeln fassen. Vorstehende Klappen an den Ärmelenden der Rüstungen mancher Fahrer stellten einen Handschutz vor herab schnellenden Pfeilen dar. Andere Gespannlenker mussten mit ärmellosen Brustpanzern auskommen. Gepanzerten Soldaten zum Schutz der Kriegsgespanne finden sich regelmäßig zur Rechten der Wagenlenker. Ihre Pose weist sie als Träger einer langen Stangenwaffe und eines Schwerts aus. Links der Wagenlenker positionieren sich die Kommandooffiziere, häufig als „Generäle“ bezeichnet. Eine Figur aus Grube 1 scheint auf den ersten Blick unbewaffnet dargestellt zu sein. Die Haltung ihrer flachen linken Hand auf Höhe des Bauchnabels legt jedoch nahe, dass sie einst auf dem Knauf eines Schwerts ruhte. Ein bei einer Figur gefundener Griff einer solchen Waffe bestätigte diesen Eindruck. Die rechte Hand lag locker auf der linken. Mit ausgestrecktem Zeigefinger wiesen die Offiziere auf ihre Untergebenen davor.

[willkommen] [videos] [reportagen] [porträt] [agb] [amerika] [süd-amerika] [argentinien] [buenos aires] [brasilien] [amazonas manaus] [amazonas] [buzios] [fernando de noronha] [rio de janeiro] [olinda / recife] [pantanal] [pantanal 2017] [salvador de bahia] [ecuador] [galapagosinseln] [Galapagos] [Ecuador] [mittel-amerika] [mexiko] [costa rica] [nicaragua] [karibik] [cuba] [dominikanische republik] [haiti] [nord-amerika] [usa] [new york] [long island] [asien] [bali] [china] [tibet] [anfrage fotoreise] [anmeldung fotoreise] [anfrage kunst- und keramikreise] [china] [shanghai] [shanghai] [yangtze] [yangtze] [xian - terrakottaarmee] [xian] [beijing] [beijing] [indien] [mumbai] [varanasi] [marc twain: indienreise] [varanasi] [rajasthan] [dehli] [dehli] [dehli 2] [backwaters] [poover südindien] [trivandrum] [myanmar] [yangon] [yangon] [bagan] [bagan] [mandalay] [mandalay] [inle-lake] [inle.lake] [ngapali] [ngapali] [wasserfest] [wasserfest] [thailand] [süd-korea] [vietnam] [singapur] [sri lanka] [afrika] [kenia 1980] [tunesien 1976] [ägypten] [europa] [deutschland] [schleswig-holstein] [kampen auf sylt] [mecklenburg-vorpommern] [hamburg] [radtour 1 von waren  nach wittenberge] [radtour 1 waren wittenberge] [england] [spanien] [la gomera] [la palma] [gran canaria] [gran canaria] [mallorca] [ibiza] [ibiza] [estland] [portugal] [frankreich] [menschen in paris] [menschen in paris] [lettland] [litauen] [polen] [kiew / ukraine] [russland] [italien] [türkei] [schweden] [ungarn] [indischer ozean] [rodrigues] [mauritius] [seychellen] [la digue] [praslin] [mahe] [malediven] [komandoo] [rannalhi] [kunst + kultur] [wohnen] [reisen] [debattieren] [industriekultur] [natur] [pflanzen] [tiere] [natürliche phänomene] [natürliche phänomene] [literatur] [haltungen] [denkbilder] [projekte] [kontakt] [impressum]